wir vermitteln Hunden ein Zuhause

Koffer gepackt


Im Transport am 27.10.2018




bislang  36


ausreisende Hunde 


Hunde auf Pflege



 Dimitri
 

 Jumbo
 

 Bodrik
 

 Pepsi
 

 Dharma
 

 Olivia
 

 Leo
 

noch in der Slowakei



 Hoope 

 
 Freddy 

 
Rita 


und


118

weitere Hunde 

Gnadenbrothunde


Derzeit suchen




aktuell 5 Hunde ein


Gnadenbrot 


Aktivitäten



los gehts - klick !


kostenlose Hilfe





Homepageversion


2.18.10.17


 was ist neu ? 

Besucherzähler





"Mein Hund ist mein Partner. Er ist mir stets treu zur Seite und bleibt immer und ewig bei mir."

Richtig oder falsch ? - Meist richtig, aber leider nicht immer.

Leider kommt es immer wieder vor, dass Tiere entlaufen. Sei es, dass sie durch eine Angstreaktion auf ein plötzliches Ereignis das Weite suchen, oder durch eine unachtsam offen gelassene Tür entschwinden. Immer wieder ist das Entsetzen dann groß und Panik bricht aus.

Gerade jetzt empfiehlt es sich allerdings Ruhe zu bewahren und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Mit Besonnenheit kommt man meist besser und schneller ans Ziel. 

- Information der örtlichen Behörden (Stadt/Gemeinde/Polizeiinspektion)
- Information des Registerbetreibers (z.B. Tasso e.V.), bei dem der Chip registriert ist
- Meldung an Nachbarn, die das Grundstück beobachten während man sich selbst auf die Suche begibt. Oft kommt der Hund während der Suche bereits kurze Zeit später zurück an seinen Bezugspunkt (Ort des Entlaufens)
- Keine Hetzjagd veranstalten und den Hund damit weiter verängstigen oder gar in einen Unfall o.ä. treiben
- Lokalen Tierschutz informieren und sich ggf. professionelle Hilfe erbitten
- ggf. in sozialen Netzwerken den Verlust posten, damit Mitbürger die Augen aufhalten können und eventuell Sichtmeldungen geben (Bsp. Facebookgruppe "Vermisste Tiere im Saarland - Hunde") - Achtung: "Shitstorm" möglich, kann auch Pseudotierschützer auf den Plan treiben

Wichtig ist natürlich auch, dass bereits im Vorfeld des Entlaufens, für den Fall eines solchen "Supergaus", entpsprechende Vorkehrungen getroffen wurden.

- Chippen des Tieres durch einen Tierarzt
- Eintragung in ein zentrales Register (z.B. Tasso e.V.), denn es nützt der teuerste Chip nichts, wenn er nicht auf einen Besitzer registriert wird.
- Hinterlegung der Registrierungsunterlagen (Chipnummer) an einem Platz, an dem sie in einer Stresssituation auch gefunden werden
- Anbringen eines Notfallanhängers mit Adresse und Telefonnummer und Registrierungsmarke am Halsband des Hundes
- Anlegen entweder eines Sicherheitsgeschirrs oder Brustgeschirrs und eines Halsbandes ("Doppelsicherung") bei Spaziergängen


Hier ein paar Beispiele für Suchaktionen, in die wir als Verein involviert waren:




 Rex 



 Santy 



  Dusko  



  Anny  


Neuzugänge in SK



Bystrinka
4 Jahre


Damia
3,5 Jahre


Zuza-Zuzu
1,5 Jahre


Buli
7 Monate


Samik
4 Jahre


Snoopy
3 Jahre

letzte Vermittlungen



14.10.2018
Kevin


08.10.2018
Hardy


06.10.2018
Dafne


06.10.2018
Loran


04.10.2018
Marmaduke


03.10.2018
Etna


29.09.2018
Jersey


25.09.2018
Ebi


22.09.2018
Martini


22.09.2018
Philip


22.09.2018
Minnie


22.09.2018
Emma


22.09.2018
Filo


22.09.2018
Balo


22.09.2018
Felix


22.09.2018
Scooter


22.09.2018
Falco


22.09.2018
Flower


22.09.2018
Harry


22.09.2018
Mila


22.09.2018
Scouty


22.09.2018
Moody


22.09.2018
Maya


22.09.2018
Ozzy


22.09.2018
Happy


22.09.2018
Floyd


22.09.2018
Mac


22.09.2018
June


22.09.2018
Lemon


22.09.2018
Flash


22.09.2018
Fiona


22.09.2018
Harpo


22.09.2018
Charlie


22.09.2018
Marx


22.09.2018
Deisy


22.09.2018
Cosmo


22.09.2018
Maggie


22.09.2018
Killi


22.09.2018
Badyo


22.09.2018
Lucky


22.09.2018
Lola


22.09.2018
Aira


18.09.2018
Ida


01.09.2018
Princess

 alle Vermittlungen