- -  A D O P T I E R T  - -
Dieser Hund hat seine Familie bereits gefunden und steht für eine Adoption nicht mehr zur Verfügung.


Miki ist ein 17 Jähriger, kastrierter Schnauzer (?) Mischlingsrüde

Miki hatte bisher einen Besitzer, doch dieser wollte wohl die Wohnung nicht mehr mit diesem mittlerweile rüstigen Senior teilen, so sperrte er Miki von heute auf morgen nach draußen. Miki verbrachte die letzten Jahre Sommer wie Winter bei Wind und Wetter draußen - völlig auf sich alleine gestellt, weil seinem Besitzer egal war ob er fror oder mit der Hitze zu kämpfen hatte.

Unsere Tierschützer nahmen Miki in ihre Obhut und trimmten erst einmal sein viel zu langes Fell, denn durch die vielen Haare sah dieser Hundeopa nichts mehr und konnte auch kaum noch fressen. Er hatte immer mehr Fell in seiner Schnauze - es war es für ihn kaum noch möglich zu fressen. Seine Zähne waren voll mit alten Haaren. Er wird wohl eine Zahnoperation benötigen.

Trotz seines Alters sieht und hört dieser rüstige Hundeopa noch sehr gut und liebt es aktiv zu sein. Er rennt herum wie seine jüngeren Hundekumpels. Ihm hat diese Bewegung sichtlich gefehlt. Man sieht ihm richtig die Freude dabei an. Er möchte wohl all das nachholen, was er in den letzten Jahren verpasst hat.

Miki benimmt sich sehr ordentlich und sauber in der Wohnung. Auch sonst ist Miki ein ganz toller Hundeopa und ein freundlicher Zeitgenosse, der auch keinerlei Probleme mit seinen Artgenossen hat.

Ob Miki ein Problem mit Katzen hat, können wir leider nicht beantworten, da in diesem Shelter keine Samtpfoten leben.

Möchten sie diesem Senior ein würdevolles Zuhause schenken?


Miki wird als Gnadenbrothund, zu einer Schutzgebühr von 70€, vermittelt, um dem "alten Herrn" noch eine Chance auf einen würdigen Lebensabend zu geben.


zurück