- -  A D O P T I E R T  - -
Dieser Hund hat seine Familie bereits gefunden und steht für eine Adoption nicht mehr zur Verfügung.


Ragu ist ein 16 jähriger, kastrierter Mischlingsrüde

Ragu wurde, zusammen mit ein paar anderen Hunden, in einer Kolonie ganz in der Nähe gefunden und in den schützenden Shelter unserer Tierschützer gebracht.

Als man Ragu fand hatte er bereits seinen Lebenswillen verloren. Er wollte sich nicht mehr bewegen und wartete bereits auf sein Ende. Im Shelter angekommen machte sich wieder Hoffnung in diesem liebenswerten Opa breit. Er fing an sich zu bewegen und wollte zu seinen Artgenossen. Er begann zu wieder zu leben und strahlt nun seine neu gewonnene Lebensfreude aus.

Ragu merkt man sein Alter an. Er hat Probleme mit dem Rücken - er leidet unter Spondylose. Unsere Tierschützer geben ihm zur Unterstützung chondroprotektive Mittel, auch Schmerzmittel bekommt er bei Bedarf. Ragu wird sein Leben lang auf Medikamente angewiesen sein. Er wird auch immer etwas hilfsbedürftiger sein als ein junger und gesunder Hund. Durch seine Spondylose kann er nicht mehr ins Auto oder aufs Sofa springen, auch Treppen wird er nicht mehr rauf- oder runter steigen können. Tierarztkosten werden bei ihm eher und häufiger anfallen als bei einem jungen Hund.
 
Trotz seines fortgeschrittenen Alters und seiner Probleme geht Ragu gerne gemütlich kleine Runden spazieren. Er braucht keine stundenlangen Spaziergänge, ihm reichen kleine Runden im Garten. Über ein Haus mit Garten würde er sich sicherlich freuen, in dem er auch mal alleine seine kleinen Runden drehen kann.

Mit Artgenossen kommt Ragu problemlos aus. Er ist anderen Hunden gegenüber stets freundlich. Ein Ersthund in der Familie würde ihm sicherlich den Start und die Umstellung in der neuen Umgebung erleichtern.

Ob Ragu mit Katzen zurecht kommt, wissen wir leider nicht, da in diesem keine Katzen leben.

Möchten Sie Ragu all das schenken, was er nie kennenlernen durfte?


Ragu wird als Gnadenbrothund, zu einer Schutzgebühr von 70€, vermittelt, um dem "alten Herrn" noch eine Chance auf einen würdigen Lebensabend zu geben.


zurück