- -  A D O P T I E R T  - -
Dieser Hund hat seine Familie bereits gefunden und steht für eine Adoption nicht mehr zur Verfügung.


Dede ist ein 2 jähriger, kastrierter Mischlingsrüde (*01/2019)

Dede hatte bereits sein Ticket für den Hundepfoten- Express gelöst und durfte seinen Zwinger gegen ein neues Zuhause tauschen. Doch leider konnte er nicht lange Teil der Familie sein. Nun sucht Dede erneut ein Zuhause und hofft, dass dies endlich seine Endstation sein wird.

Dede zeigt sich in seiner Pflegestelle als ein freundlicher und verschmuster junger Mann.

Ihm fehlt jedoch die so wichtige Erziehung. Er sollte Regeln und Grenzen kennenlernen. So kommt es auch, dass Dede lautstark auf sich aufmerksam macht, sobald es klingelt oder er etwas hört. Dies sollte man ihm im neuen Zuhause abtrainieren. Auch am Alleinebleiben muss mit ihm gearbeitet werden, denn damit hat Dede leider noch immer Problem.

An seiner Leinenführigkeit wird bereits in seiner Pflegestelle gearbeitet, auch im neuen Zuhause sollte weiter mit ihm trainiert werden.
Bei Spaziergängen sollte er stets an einer Leine geführt werden, denn in Dede scheint wohl ein Jagdtrieb zu schlummern, der auf Spaziergängen gerne mal zum Leben erwacht. Er hat seine Nase ständig im Wind oder auf dem Boden und liebt es Blättern und Vögel nachzujagen.

Dede ist ein energiegeladener kleiner Kamerad, der gerne aktiv ist und eine aktive Familie braucht. Er hätte sicherlich seinen Spaß an Futtersuchspielen, aber auch beim Agility können wir uns Dede sehr gut vorstellen. Für Couch-Potatos ist Dede überhaupt nicht geeignet. Er hat am liebsten immer Action.

Hunde sind für Dede kein Problem - auch wenn andere Hunde seinen Weg auf Spaziergängen kreuzen, läuft dies völlig problemlos ab. Er zeigt sich bei Begegnungen stets von seiner besten Seite.

Anders sieht es jedoch bei Katzen aus, diese mag er wohl leider überhaupt nicht. Daher sollten auch keine Katzen in seinem neuen Zuhause leben.

Darf Dede bei ihnen endgültig ankommen?


zurück